Was ist Tryptophan? Ursachen und Behandlung von Tryptophanmangel

10 Januar 2021 |   Kategori: Vitamine
Drucken

Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die für das Wachstum von Säuglingen benötigt wird. Es hilft, den Stickstoffgehalt bei Erwachsenen auszugleichen. Tryptophan ist an der Produktion von Niacin, Melatonin und Serotonin beteiligt. Tryptophan und die von ihm produzierten Moleküle beeinflussen viele Funktionen im Körper, wie Schlafzyklus, Stimmung und Verhalten. Es wirkt sich direkt auf viele Funktionen im Gehirn aus. Ein Mangel an Tryptophan kann zu geistigen und kognitiven Störungen führen. Die Pellagra-Krankheit kann aufgrund eines Niacin-Mangels entstehen. Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure und wird nicht im Körper produziert; daher muss es aus der Nahrung aufgenommen werden. Der Tryptophanspiegel kann auch durch Nahrungsergänzungsmittel unterstützt werden.

Was ist Tryptophan?

Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die viele Funktionen wie Wachstum und geistige Gesundheit beeinflusst. Es kann sich in viele Moleküle, einschließlich Serotonin und Melatonin, umwandeln. Tryptophan, das in Lebensmitteln wie Truthahn, Huhn, Fleisch, Käse, Joghurt, Ei und Fisch vorkommt, wird im Körper zu Vitamin B3, auch Niacin genannt, umgewandelt. Niacin spielt eine Schlüsselrolle bei der Produktion eines Neurotransmitters namens Serotonin.

Melatonin erhält den Schlafzyklus aufrecht und beugt vorzeitiger Alterung vor. Die Serotoninproduktion hat eine antidepressive Wirkung im Körper. Da Serotonin auch das Sättigungsgefühl beeinflusst, werden Tryptophanpräparate auch als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, um den Appetit adipöser Menschen zu kontrollieren.

Was ist Melatonin? Anwendung, Mangel, Nutzen und Nebenwirkungen

Was macht Tryptophan im Körper?

Zunächst wird Tryptophan in 5-HTP (5-Hydroxytryptophan) umgewandelt, nachdem es aus der Nahrung aufgenommen wurde. Dieses Vorläufermolekül wird dann zur Herstellung von Serotonin, Melatonin und Vitamin B6 verwendet. Vitamin B6 wird für den Energiestoffwechsel benötigt; es wird von der Leber in Vitamin B3 (Niacin), die Vorstufe von Serotonin, umgewandelt.

Serotonin ist ein Hormon, das Signale zwischen den Nervenzellen überträgt. Es erhöht auch die Durchblutung, indem es die Blutgefässe verengt. Während Veränderungen des Serotoninspiegels die Stimmung, die kognitiven Fähigkeiten und das Sozialverhalten beeinflussen, kontrolliert Melatonin den Schlaf-Wach-Zyklus. Das Immunsystem, die Selbstreinigung des Gehirns, Mechanismen wie Gedächtnis und Lernprozess werden entsprechend dem Schlaf-Wach-Zyklus gesteuert. (1)

Cipralex (Escitalopram): Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Vorteile von Tryptophan

Die meisten Vorteile von Tryptophan, das natürlicherweise in Lebensmitteln vorkommt, ergeben sich aus dem potenziellen Anstieg des Serotonin- und Melatoninspiegels. Ein erhöhter Serotoninspiegel ermöglicht einen gesünderen und hochwertigeren Schlaf, hilft, Depressionen und Angstzustände zu lindern, kontrolliert die Schmerztoleranz und den Appetit und erhält die psychische Gesundheit. (2)

Hilft bei der Aufrechterhaltung des Sozialverhaltens

Es kann viele Verhaltenssymptome, einschließlich Reizbarkeit, Stimmungsstörungen, Angst und Stress, rückgängig machen. Studien zeigen, dass es eine signifikante Abnahme des aggressiven und impulsiven Verhaltens von Menschen gibt, deren Ernährung durch Tryptophan-Ergänzung verstärkt wird. Diese Aminosäure fördert auch ein positives Sozialverhalten.

Depression Behandlung: Psychotherapie und medikamentöse Therapie

Verbessert die Schlafqualität

Serotonin und Melatonin, die beiden wichtigsten Biomoleküle, die den Schlaf kontrollieren, werden aus Tryptophan hergestellt. Wer vor dem Schlafengehen Tryptophanpräparate einnimmt, wacht mit größerer Wahrscheinlichkeit ausgeruhter auf, denkt klarer und zeigt eine bessere Leistung bei Aufgaben, die Aufmerksamkeit erfordern.

Tryptophanpräparate verursachen Schläfrigkeit; im Gegensatz zu Schlaftabletten verursachen sie jedoch keine Leistungsschwäche oder Drogenabhängigkeit und erschweren das Aufwachen nicht. Studien zeigen, dass Tryptophanpräparate sich positiv auf Menschen auswirken, die unter leichter bis mittelschwerer Schlaflosigkeit leiden, indem sie die Zeit bis zum Einschlafen verkürzen und die Schlafdauer verlängern.

Hilft bei der Bekämpfung von Depressionen

Fast alle heute bei Depressionen eingesetzten Medikamente zielen darauf ab, den Serotoninspiegel zu erhöhen. Es wurde festgestellt, dass Patienten mit einer schweren Depression niedrige Tryptophanspiegel aufweisen. Diese Erkenntnis trug insbesondere dazu bei, dass der Einsatz von Tryptophanzusätzen in der Depressionsbehandlung den Serotoninspiegel ausgleichen konnte. Abgesehen davon, dass Tryptophan allein bei der Behandlung von Depressionen wirksam ist, stellt es auch eine gute Kombination mit verschreibungspflichtigen Antidepressiva dar. (3)

Lindert Ängste und Stress

Ein Tryptophan-Zusatz reduziert die biochemischen Marker von Stress, insbesondere Cortisol, das viele schädliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat. Niedrige Tryptophanwerte führen zu einer Verschlechterung der Symptome bei Menschen mit einer Angststörung oder einer posttraumatischen Belastungsstörung. Nahrungsergänzungsmittel werden zur Linderung von Unruhezuständen bei Menschen mit Depressionen und Angststörungen, älteren Menschen und Frauen mit prämenstruellem Syndrom eingesetzt.

Was macht Cortisol bei Stress? Aufgaben, Mangel und Erhöhung

Unterstützt kognitive Fähigkeiten

Studien, die die Wirkung von Tryptophan auf Gedächtnis und Lernprozesse untersuchen, zeigen, dass niedrige Tryptophanspiegel das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen negativ beeinflussen. Insbesondere das episodische Gedächtnis kann durch niedrige Tryptophanspiegel geschädigt werden. Diese Aminosäure, die Vorstufe von Serotonin, dem Hormon, das die im Laufe eines Tages auftretenden Ereignisse markiert, ist auch im kognitiven Prozess wirksam.

Sie macht die Kommunikation der Nervenzellen effizienter und verbessert die Konzentration. Nahrungsergänzungsmittel werden zur Behandlung einiger psychischer Störungen, zur Raucherentwöhnung, zur Verbesserung der sportlichen Leistung und zur Linderung der Symptome von Demenz eingesetzt.

Tryptophan-Mangel

Ursachen des Tryptophanmangels

Tryptophan, das nicht im Körper produziert wird, muss über die Nahrung aufgenommen werden. Obwohl die Menge an Tryptophan, die über die Nahrung aufgenommen wird, je nach der Menge des aufgenommenen Proteins und den Proteinquellen variiert, kann mit einer typischen Diät etwa 1 Gramm Tryptophan pro Tag eingenommen werden. Der Serotoninspiegel im Körper sinkt, wenn nicht genügend Tryptophan aus der Nahrung aufgenommen wird.

Rauchen und Alkoholkonsum, hoher Zuckerkonsum oder ein anormal niedriger Blutzuckerspiegel verringern ebenfalls die Umwandlung von Tryptophan in andere Moleküle. Darüber hinaus wirkt sich der Verzicht auf Lebensmittel, die reich an Vitamin B6 sind, negativ auf die Umwandlung von Tryptophan in Niacin und Serotonin aus.

Symptome Tryptophanmangel

  • Stimmungsstörungen wie Angst, Stress und Reizbarkeit
  • Erhöhte Aggressivität und Impulsivität von aggressiven Individuen
  • Probleme im Langzeitgedächtnis
  • Unterbrechungen im episodischen Gedächtnis aufgrund von Ereignissen und Erfahrungen
  • Lernbehinderung und Konzentrationsverlust
  • Probleme im Verdauungs- und Nervensystem
  • Pellagra-Krankheit aufgrund von Niacin-Mangel
  • Gewichtsverlust bei Kindern

Symptome eines Tryptophanmangels treten aufgrund einer verminderten Serotoninproduktion auf. Viele Studien zeigen, dass Menschen mit Depressionen niedrigere Tryptophanwerte aufweisen.

Behandlung des Tryptophanmangels

Der Tryptophanspiegel des Körpers kann durch Nahrungsergänzungsmittel oder proteinhaltige Nahrungsmittel ausgeglichen werden. Tryptophan ist auch an der Produktion verschiedener Moleküle im Körper beteiligt; daher können je nach Bedarf eines Individuums auch andere von Tryptophan produzierte Moleküle wie 5-HTP und Melatonin anstelle von Tryptophan verwendet werden. Zum Beispiel kann Melatonin bevorzugt werden, um den Schlafzyklus aufrechtzuerhalten, und eine 5-HTP-Ergänzung kann verwendet werden, um den Serotoninspiegel im Körper zu erhöhen.

Medikamente, die Tryptophan enthalten

Neben L-Tryptophan, das als Tryptophanzusatz verwendet wird, sind 5-HTP (5-Hydroxytryptophan), das die Vorstufe von Serotonin, Kapseln oder Melatoninzusätzen ist, die Tryptophan enthaltenden Zusätze. (4)

Lebensmittel, die Tryptophan enthalten

Es ist in proteinhaltigen Lebensmitteln vor. Während Fleisch eine wichtige Proteinquelle ist, gibt es auch viele vegetarische und vegane Quellen für Tryptophan.

Was bedeutet vegan? Vor- und Nachteile des Veganismus

Welche Lebensmittel enthalten Tryptophan?

Lachs

Der Verzehr von zwei Portionen öligem Fisch pro Woche kann für die meisten Menschen genug Tryptophan liefern. Öliger Fisch, wie z.B. Lachs, ist ebenfalls eine Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren unterstützen die Knochenfestigkeit sowie gesunde Haut- und Augenfunktionen. Lachs ist auch eine Quelle von Vitamin D, das für starke Zähne und gesunde Muskeln unerlässlich ist.

Geflügel

Geflügel wie Huhn, Truthahn und Gans sind gute Quellen für Tryptophan. Mageres Fleisch, wie z.B. Hühnerbrust, ist im Allgemeinen reich an Eiweiß.

Ei

Der Verzehr von Eiern, die reich an Proteinen sind, kann den Tryptophanspiegel in Ihrem Körper deutlich erhöhen. Eigelb enthält die Aminosäuren Tryptophan und Tyrosin sowie Cholin, Biotin und Omega-3-Fettsäuren.

Spinat

Auch dunkelgrünes Blattgemüse wie Spinat ist eine gute Quelle für Tryptophan. Spinat ist ebenfalls ein eisenreiches Gemüse und hilft dem Körper bei der Bildung roter Blutkörperchen.

Trockene Nüsse und Samen

Trockennüsse und Samen sind pflanzliche Quellen, die reichlich Tryptophan im Überfluss liefern. Obwohl Samen nicht die gleiche Menge Tryptophan enthalten wie öliger Fisch, Huhn oder Ei, sind sie geeignete Tryptophan- und Proteinquellen für Vegetarier und Veganer. Trockennüsse wie Walnuss, Haselnuss, Mandel, Cashew, Erdnuss und Samen wie Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesam sind reich an Tryptophan. Trockennüsse sind auch reich an Protein, gesundem Öl und Ballaststoffen.

Käse

Eine weitere Quelle von Tryptophan, die man täglich konsumieren kann, ist Käse. Käse enthält auch einen hohen Anteil an Kalzium, das die Gesundheit von Knochen und Zähnen unterstützt.

Leinsamen und Leinöl: Wirkung, Anwendungen und Vorteile

Soja-Produkte

Sojahaltige Produkte wie Tofu, Sojamilch oder Sojasauce sind reich an Tryptophan. Sie sind alternative Tryptophanquellen, insbesondere für Vegetarier und Veganer.

Nebenwirkungen von Tryptophan

Tryptophan gilt in normalen Dosen als sicher. In hohen Dosen kann es zu Nebenwirkungen führen, wie z.B;

  • Schwindelgefühl
  • Gastrointestinale Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit

Diese moderaten Nebenwirkungen werden in der Regel durch die Verwendung einer festen Dosis gelindert oder verschwinden ganz. Zu den seltenen Nebenwirkungen gehören;

  • Kopfschmerz
  • Schläfrigkeit
  • Trockener Mund
  • Verschwommene Sicht
  • Muskelschwäche und sexuelle Probleme.

Serotonin-Syndrom

Nebenwirkungen, die durch die kombinierte Einnahme von Tryptophan oder 5-HTP mit einem Medikament auftreten, das den Serotoninspiegel beeinflusst, wie z.B. Antidepressiva, können zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Wenn die Serotoninaktivität im Körper übermäßig ansteigt, kann ein Zustand auftreten, der als Serotonin-Syndrom bezeichnet wird, und es können verschiedene Symptome wie Schwitzen, Zittern, Unruhe und Delirium auftreten. Wenn Sie Medikamente einnehmen, die den Serotoninspiegel beeinflussen, sollten Sie vor der Einnahme von Tryptophan oder 5-HTP-Präparaten Ihren Arzt konsultieren.

Sie sollten keine Tryptophanpräparate ohne ärztliche Beratung einnehmen, wenn Sie allergisch gegen Tryptophan sind, wenn Sie an einer Leber- oder Nierenerkrankung, einer Störung der weißen Blutkörperchen, genannt Eosinophilie, oder einer Erkrankung der Muskeln wie Fibromyalgie leiden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Tryptophan sollte mit Vorsicht bei Patienten mit Diabetes oder Diabetes in der Familiengeschichte oder mit Magen-Darm-Problemen angewendet werden.

TEILEN SIE DEN ARTIKEL


HAST DU JEDE KOMMENTAR?


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar
Zur Werkzeugleiste springen