Was ist Ibuprofen? Wie und wofür wird es verwendet? Nebenwirkungen

14 Oktober 2019 |   Kategori: Medikamente
Drucken

Ibuprofen gehört zur Gruppe der nicht-steroidalen Schmerzmittel und wird zur Behandlung von Krankheiten wie rheumatoide Arthritis und Osteoarthritis sowie zur Linderung von Grippesymptomen eingesetzt. Ibuprofen, das in den 1950er Jahren entdeckt wurde, hat auch fiebersenkende und entzündungshemmende Eigenschaften. Prostaglandine, das sind Moleküle, die bei Schäden und Verletzungen unseres Körpers ausgeschieden werden, verursachen Schmerzen, Ödeme, Fieber und Entzündungen. Ibuprofen hemmt die Produktion von Prostaglandinen und beugt Schmerzen, Entzündungen und Fieber im Körper vor.

Was ist Ibuprofen?

Ibuprofen ist ein NSAID (nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament), das zur Behandlung von Schmerzen und Fieber eingesetzt wird. Prostaglandine, also Moleküle, die der Körper bei Krankheit oder Verletzung ausscheidet, verursachen Schmerzen, Fieber, Ödeme und Entzündungen.

Ibuprofen hemmt die Produktion von Prostaglandinen und verhindert das Auftreten dieser Probleme. Die Weltgesundheitsorganisation definiert Ibuprofen als eines der wichtigsten Medikamente, die in einem grundlegenden Gesundheitssystem benötigt werden.

Was ist Rheuma? Ursachen, Symptome und Behandlung

Inhalt und Formen von Ibuprofen

Ibuprofen, das auf der Liste der wichtigsten Medikamente der Weltgesundheitsorganisation steht, ist ein nichtsteroidales Schmerzmittel. Es wird allein in einigen Medikamenten oder in Kombination mit verschiedenen Wirkstoffen in einigen Medikamenten eingesetzt. İbuprofen hat verschiedene Formen wie Kapseln, Tabletten, Gele und Sirupe. Es sollte unter der Aufsicht eines Arztes eingenommen werden.

Welches Schmerzmittel ist das richtige? Arten, Wirkungen und Risiken

Was macht Ibuprofen?

Ibuprofens schmerzlindernde, fiebersenkende und entzündungshemmende Eigenschaften ermöglichen es, es bei der Behandlung vieler Krankheiten einzusetzen. Zu den Hauptkrankheiten gehören:

  • Ankylosierende Spondylitis
  • Mukoviszidose
  • Menstruationsbeschwerden
  • Fieber und Schmerzen
  • Gichtarthritis und Osteoarthritis
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Rheumatoide Arthritis
  • Leichte, mittelschwere und starke Schmerzen

Entzündung: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Wie muss man Ibuprofen einnehmen?

Die Anwendung kann je nach Form der Ibuprofen-haltigen Medikamente variieren. Um die beste Wirkung Ihrer Behandlung zu erzielen, verwenden Sie Ihre Medizin wie von Ihrem Arzt verschrieben. Wenn Sie Ihr Medikament nehmen:

  • Nehmen Sie es mit Essen oder Trinken, um Magenbeschwerden zu vermeiden.
  • Wenn Sie das Medikament in Tablettenform einnehmen, zerdrücken oder kauen Sie es nicht. Der Wirkstoff kann Ihre Kehle reizen.
  • Bitte beachten Sie, dass eine langfristige Anwendung Herzprobleme verursachen kann.

Was ist Neuralgie? Typen, Ursachen, Symptome und Behandlung

Richtiger Gebrauch von Ibuprofen

  • Orale Tabletten

Sie werden mit einem Glas Wasser eingenommen. Sie werden in der Regel 3 bis 4 mal täglich angewendet, je nach Schwere der Erkrankung. Zerquetschen oder kauen Sie Ihr Medikament nicht. Andernfalls kann es Ihre Kehle stören. Da Ibuprofen eine Magenempfindlichkeit verursachen kann, wird empfohlen, es bei vollem Magen einzunehmen. Lesen Sie immer die Anleitung, bevor Sie sie verwenden. Verwenden Sie Ihre Medizin wie von Ihrem Arzt verschrieben.

Der Wirkstoff kann allein oder in Kombination mit anderen Wirkstoffen vorhanden sein. Es gibt einige kommerzielle Kombinationen, insbesondere wenn die Medikamente bei Erkältungen verwendet werden. Wenn Sie Ibuprofen bei Erkältung verwenden, verwenden Sie daher keine anderen Medikamente, die Ibuprofen zur Schmerzlinderung enthalten. Dies kann zu einer Überdosierung führen und vor allem bei Kindern gefährliche Folgen haben.

  • Sirupe

Schütteln Sie sie vor jedem Gebrauch gut. Es sollte entsprechend der aus der Verpackung kommenden Skala verwendet werden. Das Trinken von Wasser damit reduziert die Wirkung des Medikaments nicht.

  • Gel/Cremes

Gel/Creme-Formulierungen sind weit verbreitet, um regionale Schmerzen zu lindern. Stellen Sie vor der Anwendung sicher, dass die schmerzhafte Stelle sauber ist und keine offenen Wunden vorhanden sind. Nach der Anwendung des Medikaments, reiben Sie es in die Haut.

Was ist ein Bandscheibenvorfall? Ursachen, Symptome und Therapie

Nach der Anwendung nicht abdecken. Waschen Sie Ihre Hände nach der Anwendung des Medikaments. Wenden Sie Ihr Medikament nicht auf Augen, Lippen, Mund, Nase oder Genitalbereich an.

  • Injizierbare Formulare

Sie müssen von einem medizinischen Fachpersonal durchgeführt werden. Im Falle einer möglichen Allergieentwicklung ist es wichtig, sie in einer Gesundheitseinrichtung anzuwenden, in der eine Notfallreaktion möglich ist.

Wenn Sie allergisch gegen Schmerzmittel (z.B. Aspirin, Naproxen, etc.) sind, informieren Sie unbedingt Ihren Arzt. Wenn Ihr Arzt ein Ibuprofen-haltiges Medikament verschreibt, geben Sie bitte Auskunft über die Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Kräuterheilmittel, die Sie mit oder ohne Rezept verwenden.

Ibuprofen Dosierung

Ibuprofen wird in verschiedenen Dosen bei verschiedenen Patienten eingesetzt. Wenn Sie Ihr Medikament verwenden, vergewissern Sie sich, dass Sie es wie von Ihrem Arzt beschrieben verwenden.

Was ist Naproxen? Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Die folgenden Informationen enthalten nur Informationen über die durchschnittliche Dosis. Wenn die von Ihnen verwendete Dosis unterschiedlich ist, ändern Sie Ihre Behandlung nicht, es sei denn, Ihr Arzt tut es.

Orale Dosis (Tabletten und Sirupe)

Bei der Behandlung von Fieber:

  • Kinder über 2 Jahre alt: Ihr Arzt wird über die Anwendung entscheiden.
  • Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren: Ihr Arzt wird die Dosis in Abhängigkeit von der Höhe des Fiebers und dem Gewicht des Kindes festlegen. 5 mg pro kg werden in der Regel bei Fieber unter 39,2 °C eingesetzt. Bei höherem Fieber werden 10 mg pro kg verwendet. Diese Dosen werden im Abstand von 6-8 Stunden verabreicht.
  • Babys unter 6 Monaten: Ihr Arzt wird über die Anwendung entscheiden.

Bei Menstruationsschmerzen

400 mg werden bei Bedarf alle 4 Stunden eingenommen.

Leichte bis mittelschwere Schmerzen

  • Erwachsene und Jugendliche: 400 mg alle 4-6 Stunden, wenn nötig.
  • Kinder über 6 Monate: Die Dosis wird vom Arzt anhand des Körpergewichts bestimmt. Es wird in der Regel als 10 mg pro kg alle 6-8 Stunden verwendet.
  • Babys unter 6 Monaten: Ihr Arzt wird über die Anwendung entscheiden.

Was ist Sertralin? Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen

Arthrose und rheumatoide Arthritis

  • Erwachsene und Jugendliche: Gesamt 1200 mg in 3 oder 4 Dosen pro Tag
  • Kinder: Die Dosis wird vom Arzt anhand des Körpergewichts bestimmt. Es wird normalerweise als 30-40 mg pro kg alle 6-8 Stunden verwendet.
  • Babys unter 6 Monaten: Ihr Arzt wird über die Anwendung entscheiden.

Wenn die Dosis vergessen wird, sollte sie sofort nach der Erinnerung eingenommen werden. Wenn Sie unter der nächsten Dosis leiden, lassen Sie die Dosis aus und setzen Sie Ihre Routinebehandlung fort. Nehmen Sie keine doppelten Dosen.

Wie oft kann ich Ibuprofen nehmen?

Bei der Behandlung von kurzfristigen Schmerzen reicht eine Einnahme von 1-2 Tagen aus. Bei der Behandlung von chronischen Schmerzen wie rheumatoider Arthritis sollte sie jedoch lange Zeit angewendet werden. Wenn Sie eine Behandlung für mehr als 6 Monate benötigen, kann Ihr Arzt ein anderes Schmerzmittel wählen, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Ibuprofen wird in der Regel im Abstand von 4-6 Stunden eingenommen.

Ibuprofen-Allergie

Personen mit Aspirinallergie können eine Allergie gegen Ibuprofen entwickeln. Zu den Symptomen gehören:

  • Urtikaria
  • Schwellung des Gesichts
  • Asthma
  • Hautausschlag, Juckreiz
  • Wassergefüllte Blasen auf der Haut

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome sehen, beenden Sie das Medikament sofort und konsultieren Sie den nächsten Arzt.

Wenn Sie sich einer Operation, auch einer zahnärztlichen Operation unterziehen müssen, informieren Sie Ihren Arzt über die Anwendung von Ibuprofen.

Zahnschmerzen: Ursachen, Behandlung und Zahnextraktion

Ist Ibuprofen schlecht für den Magen?

Wie bei den meisten Schmerzmitteln besteht auch bei Ibuprofen die Gefahr von Blutungen im Magen. Besonders:

  • Wenn Sie 60 Jahre oder älter sind,
  • Wenn Sie bereits unter Magenblutungen oder Geschwüren gelitten haben,
  • Wenn Sie ein Blutverdünner (Antikoagulans) oder Steroidmedikamente verwenden,
  • Wenn Sie ein anderes Schmerzmittel verwenden (Aspirin, Ibuprofen, Naproxen und andere),
  • Wenn Sie 3 oder mehr alkoholische Getränke konsumieren,
  • Wenn Sie das Medikament länger als empfohlen einnehmen, kann es zu Magenblutungen kommen.

Wann sollte Ibuprofen nicht verwendet werden?

  • Wenn Sie in der Vergangenheit eine Allergie gegen Schmerzmittel oder Antipyretika hatten,
  • Verwenden Sie das Medikament nicht vor oder nach einer Herzoperation.

Darüber hinaus:

  • Wenn Sie ernste Nebenwirkungen bei der Einnahme von Schmerzmitteln und Fiebermitteln erlebt haben,
  • Wenn Sie laufende oder vergangene Magenprobleme haben (Geschwüre, Sodbrennen, Schmerzen, etc.),
  • Wenn du Blutungsprobleme hast,
  • Wenn Sie an hohem Blutdruck leiden,
  • Wenn Sie Herz- und Nierenerkrankungen haben,
  • Wenn Sie diuretische Medikamente verwenden,
  • Wenn Sie 60 Jahre oder älter sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt.

Nierenschmerzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Wer sollte kein ibuprofen nehmen?

  • Leberpatienten: Da einige Personen, die Ibuprofen verwenden, über Veränderungen in den Leberenzymen berichtet haben, sollten Leberpatienten Medikamente mit diesem Wirkstoff unter Aufsicht eines Arztes einnehmen.
  • Nierenpatienten: Eine ähnliche Situation gilt für Nierenpatienten. Sie sollten niemals ibuprofenhaltige Medikamente verwenden, ohne ihre Ärzte zu konsultieren. Andernfalls kann sich die Nierenfunktion verschlechtern. Je nach Zustand der Nierenerkrankung passt der Arzt die Dosis an oder verschreibt ein alternatives Schmerzmittel.
  • Ältere Menschen: Bei Personen über 60 Jahren, die bei der Anwendung von Ibuprofen von einem Arzt überwacht werden sollten, besteht ein erhöhtes Risiko einer Magenblutung.
  • Herzpatienten: Ibuprofenhaltige Schmerzmittel sollten nicht bei Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz eingesetzt werden. Es ist kontraindiziert bei der Behandlung von Schmerzen bei Personen, die sich einer koronaren Bypasschirurgie unterzogen haben oder unterziehen werden.

Ibuprofen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Ibuprofen kann mit verschiedenen Wirkstoffen interagieren. Medikamente in Wechselwirkung können die Wirksamkeit der anderen verringern oder die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen. Bevor Sie Ibuprofen einnehmen, denken Sie daran, Ihren Apotheker nach Arzneimittelwechselwirkungen zu fragen. Bekannte Arzneimittelwechselwirkungen von Ibuprofen sind wie folgt:

  • Aminoglykosid-Antibiotika
  • Blutdruckmittel mit Angiotensin-konvertierendem Enzymhemmer
  • Aspirin und andere Schmerzmittel
  • Kräuterheilmittel, die Ginkgo biloba enthalten
  • Diuretika
  • Blutverdünner (Warfarin)
  • Antibiotika der Chinolongruppe
  • Lithium, Methotrexat, Methotrexat
  • Antidepressiva, die die Wiederaufnahme von Serotonin hemmen.

Ibuprofen in der Schwangerschaft

Ibuprofen sollte während der Schwangerschaft nicht verwendet werden, es sei denn, es wird von einem Arzt verschrieben. Es wird wahrscheinlich von Ihrem Arzt bevorzugt, basierend auf dem Nutzen-Verlust Verhältnis für die ersten zwei Monate der Schwangerschaft, sollte aber nicht im letzten Trimester angewendet werden.

Was ist Kortison? Nutzen, Gebrauch, Dosierung und Nebenwirkungen

Schmerzmittel, die Paracetamol statt Ibuprofen enthalten, können während der Schwangerschaft sicherer eingesetzt werden.

Vorteile von Ibuprofen

Ibuprofen in der Schmerzbehandlung

Der häufigste Anwendungsbereich von Ibuprofen ist die Schmerzbehandlung. Ibuprofen wirkt durch die Hemmung der Prostaglandinsynthese im Körper.

Ibuprofen und Grippe-Behandlung

Der Wirkstoff von Ibuprofen ist in der Zusammensetzung vieler Grippemittel enthalten. Seine schmerzlindernde Wirkung lässt Menschen mit Erkältung oder Grippe sich besser fühlen. Mit seiner fiebersenkenden Wirkung verhindert es den Anstieg des Fiebers. Es hat jedoch keine direkte therapeutische Wirkung auf die Grippe, es lindert nur die Symptome.

Ibuprofen zur Behandlung von hohem Fieber

Ibuprofen wird häufig zur Reduzierung von Fieber eingesetzt, insbesondere bei Kindern. Fieber ist eine Art Abwehrmechanismus für den Körper. Daher sollte Ibuprofen erst verwendet werden, wenn das Fieber an gefährliche Grenzen stößt.

Ibuprofen und Arthritis

Ibuprofen wird aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften in hohen Dosen bei der Behandlung von Arthritis eingesetzt.

In der Arthritis werden Chemikalien, die als Prostaglandine bezeichnet werden, auf hohem Niveau im Körper ausgeschieden. Ibuprofen wirkt, indem es die Enzyme blockiert, die diese Substanzen absondern.

Es wird für die Behandlung verschiedener Arten von Arthritis wie rheumatoide Arthritis, Osteoarthritis, jugendliche Arthritis, psoriatische Arthritis, akute Gichtarthritis verwendet.

Nebenwirkungen von Ibuprofen

Wie bei jedem anderen Medikament hat Ibuprofen auch Nebenwirkungen. Einige der Nebenwirkungen können schwerwiegend sein. Wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bemerken, stellen Sie die Einnahme Ihres Ibuprofen-haltigen Medikaments ein und beginnen Sie erst wieder, wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Ibuprofen gehören:

Bauchschmerzen: Ursachen, Arten, Hausmittel und Behandlung

Schwere Nebenwirkungen von Ibuprofen:

  • Leberversagen oder Entzündung der Leber
  • Geringe Blutplättchen
  • Blut im Urin, Harnwegsinfektion
  • Agranulozytose (Wenn das Knochenmark nicht genügend weiße Blutkörperchen produziert)
  • Anämie
  • Schwere und potenziell lebensbedrohliche Hautreaktionen wie das Stevens-Johnson-Syndrom oder die toxische epidermale Nekrolyse (TEN).
  • Schlaganfall, Herzinfarkt
  • Bluthochdruck (normalerweise im Langzeitgebrauch und bei Verwendung anderer Medikamente)
  • Nierenschäden

Was ist eine Infektion? Ursachen, Symptome und Behandlungen

Wenn Sie diese Nebenwirkungen während der Einnahme von Ibuprofen verspüren, werden Sie sicherlich einen Arzt aufsuchen oder eine Notfallhilfe aufsuchen müssen. Für mehr:>>> Ibuprofen

TEILEN SIE DEN ARTIKEL


HAST DU JEDE KOMMENTAR?


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar
Zur Werkzeugleiste springen