Was ist Bricanyl (Terbutalin)? Anwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

4 Februar 2021 |   Kategori: Medikamente
Drucken

Bricanyl (Terbutalin) ist ein Medikament, das die Atmung durch Erweiterung der Atemwege erleichtert. Es wird zur Behandlung von Symptomen wie Keuchen, Kurzatmigkeit und Engegefühl in der Brust verwendet, die durch Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD, Bronchitis und Emphysem verursacht werden. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Frösteln und Kopfschmerzen. Es ist als Inhalator in Tabletten-, Sirup- und Trockenpulverform auf dem Markt erhältlich. Da die Verwendung jeder Form und die Dosierungen unterschiedlich sind, muss es unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Was ist Bricanyl (Terbutalin)?

Bricanyl ist ein Medikament, das verschrieben wird, um die Atmung zu erleichtern und Atemproblemen vorzubeugen, die durch Atemwegserkrankungen wie Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Bronchitis und Emphysem verursacht werden. Sein Wirkstoff Terbutalin ist ein Bronchodilatator, der durch Öffnung der Atemwege wirkt. Er gehört zur Medikamentenklasse der Betaagonisten. Bricanyl ist in Tabletten-, Sirup- und Trockenpulver-Inhalationsformen auf dem Markt erhältlich. Die Tabletten- oder Sirupformen sind bei einem akuten Asthmaanfall wirkungslos. In solchen Fällen ist der Trockenpulverinhalator die wirksame Form.

Wofür wird Bricanyl angewendet?

Bricanyl wird zur Vorbeugung und Behandlung von Keuchen, Dyspnoe und Engegefühl in der Brust, verursacht durch Asthma, COPD, chronische Bronchitis und Emphysem, eingesetzt.

Was ist die Atemnot (dyspnoe)? Ursachen, Symptome und Behandlung

Wie wirkt Bricanyl?

Terbutalin, der Wirkstoff des Medikaments, gehört zu einer Medikamentenklasse, die Betaagonisten genannt wird. Es erleichtert die Atmung, indem es die Atemwege entspannt und weitet.

Wie wird Bricanyl angewendet?

  • Nehmen Sie die Tablette mit einem Glas Wasser ein, ohne sie zu kauen oder zu zerdrücken. Für die Sirupform verwenden Sie den 5 ml Dosierlöffel in der Schachtel.
  • Nehmen Sie Bricanyl in der verschriebenen Dosis genau so ein, wie von Ihrem Arzt empfohlen. Ändern Sie die Dosis nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.
  • Wenn Sie eine unerwartete Nebenwirkung verspüren, konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Geben Sie Ihr Medikament niemals an andere Personen weiter.
  • Wenn Ihre Dosis nicht zur Linderung Ihrer Symptome führt, müssen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin informieren. Möglicherweise benötigen Sie eine zusätzliche Behandlung.

Was ist eine Lungenembolie? Symptome, Ursachen und Behandlung

  • Wenn Sie vergessen haben, Ihre Dosis einzunehmen, nehmen Sie sie, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie nur wenig Zeit haben, die andere Dosis einzunehmen, lassen Sie die Dosis aus und setzen Sie die Routinebehandlung fort. Nehmen Sie keine doppelte Dosis.
  • Wenn Sie Bricanyl täglich einnehmen müssen, kann es sein, dass Sie ein zusätzliches Medikament, wie z.B. inhalierte Kortikosteroide, einnehmen müssen, um die Entzündung in Ihren Lungen zu reduzieren.
  • Bricanyl ist nicht für die Anwendung bei Kindern unter 6 Jahren geeignet.
  • Der Trockenpulverinhalator wird mit einem Inhalationsgerät aus Kunststoff verkauft. Verwenden Sie dieses Gerät immer, wenn Sie Ihre Medikamente einnehmen. Achten Sie darauf, das Medikament nur bei Bedarf zu verwenden.
  • Kleinkinder können Probleme bei der Verwendung des Trockenpulverinhalators haben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind die Anweisungen versteht und sie genau befolgen kann.
  • Spülen Sie nach der Inhalation den Mund mit Wasser aus, um Arzneimittel zu entfernen, die am Mund oder Rachen kleben bleiben könnten.

Dosis von Bricanyl und Dosisanpassung

Einstellung der Tablettendosis

  • Bei Erwachsenen: Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 3-mal täglich 1 Tablette (2,5 mg). Falls notwendig, kann Ihr Arzt die tägliche Dosis auf 2 Tabletten (5 mg) 3-mal täglich nach 1-2 Wochen erhöhen,
  • Für Kinder im Alter von 7-15 Jahren: Die Dosis wird in Abhängigkeit vom Gewicht des Kindes angepasst. Die empfohlenen Tagesdosen sind:
    • Für Kinder, die weniger als 20 kg wiegen: 1⁄4- 1⁄2 Tablette 3 mal täglich
    • Für Kinder mit einem Gewicht von 20-30 kg, 1⁄2-1 Tablette 3 mal täglich
    • Für Kinder, die mehr als 30 kg wiegen, 1-2 Tabletten 3 mal täglich

Einstellung der Dosis des Bricanyl Turbohaler

  • Bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren: Die empfohlene Dosis beträgt 1 Inhalation (0,5 mg), wenn erforderlich. Bei Bedarf können bis zu 3 Inhalationen (1,5 mg) auf einmal verabreicht werden. Die maximale Dosis, die täglich verabreicht werden kann, beträgt 12 Inhalationen (6 mg).
  • Für Kinder im Alter von 3-12 Jahren: Die empfohlene Dosis beträgt bei Bedarf 1 Inhalation (0,5 mg). Falls erforderlich, können bis zu 2 Inhalationen (1 mg) gleichzeitig verabreicht werden. Die maximale Dosis, die täglich verabreicht werden kann, beträgt 8 Inhalationen (4 mg).

Das Arzneimittel ist in der Regel innerhalb von 5 Minuten wirksam und die Wirkung hält bis zu 6 Stunden an. Es ist sogar bei einem akuten Asthmaanfall wirksam.

Husten: Ursachen, Behandlung, Hustenmittel und Tipps

Überdosierung von Bricanyl

Wenn Sie mehr Bricanyl einnehmen, als Sie sollten, können Symptome wie Kopfschmerzen, unregelmäßiger Herzschlag, Kurzatmigkeit, Muskelkrämpfe, Stimmungsschwankungen, Zittern, Schwindel und Benommenheit auftreten. Rufen Sie in diesem Fall Ihren Arzt. Darüber hinaus kann das Guaifenesin in Bricanyl in hohen Dosen Nierensteine verursachen.

Bricanyl-Wechselwirkungen

Die Kombination von Bricanyl mit bestimmten Medikamenten kann die Wirkung des Medikaments verringern. Informieren Sie deshalb Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich pflanzlicher Nahrungsergänzungsmittel. Bricanyl sollte nicht mit den folgenden Arzneimitteln kombiniert werden:

  • Steroid-Medikamente (Prednisolon etc.),
  • Medikamente, die bei der Behandlung von Gicht eingesetzt werden (Theophyllin, Aminophyllin usw.),
  • harntreibende Medikamente (können Kaliummangel verursachen)
  • Adrenergische Medikamente
  • Allgemeinanästhesie (Kann zu Herzrhythmusstörungen führen. Sagen Sie Ihrem Arzt vor der Operation, dass Sie Bricanyl verwenden)

Bricanyl- und Alkoholkonsum

Alkohol kann einige Nebenwirkungen von Bricanyl verschlimmern. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn Sie während der Einnahme des Medikaments Alkohol konsumieren werden.

Formen und Arten von Bricanyl

  • Bricanyl Duriles retard: 7,5 mg
  • Bricanyl-Tablette: 2,5 mg
  • Bricanyl Ampullen: 0,5 mg
  • Bricanyl Turbuhaler: 0,5 mg / Dosis

Bricanyl-äquivalente Medikamente

  • Terbutalin AL Retard: 7,5 mg
  • Terbutalin AL 2.5 mg
  • Aerodur Turbohaler: 0,5 mg

Wer sollte Bricanyl nicht nehmen?

Nehmen Sie Bricanyl nicht ein, wenn Sie gegen Terbutalin, den Wirkstoff des Medikaments, oder gegen inaktive Bestandteile des Medikaments allergisch sind.

In welchen Situationen ist Bricanyl unpraktisch?

Sie sollten Bricanyl mit Vorsicht einnehmen, wenn Sie unter einer der folgenden Bedingungen leiden. Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt, damit er notwendige Dosisanpassungen vornehmen kann:

Schilddrüsenüberfunktion: Ursachen, Symptome und Behandlung

Verwendung von Bricanyl während Schwangerschaft und Stillzeit

Die Einnahme von Bricanyl während der Schwangerschaft kann zu Herz- und Lungenproblemen bei Mutter und Kind führen. Daher sollte es während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Während der Behandlung sollte eine sichere Methode der Empfängnisverhütung verwendet werden.

Wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden, sollten Sie Ihren Arzt vor Beginn der Behandlung informieren. Wenn Sie während der Einnahme des Arzneimittels schwanger werden, brechen Sie die Behandlung ab und konsultieren Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Es ist kein Risiko der Einnahme von Bricanyl während der Stillzeit bekannt. Die Inhaltsstoffe des Medikaments werden jedoch über die Milch aufgenommen. Daher sollten Sie Ihren Arzt vor Beginn einer Behandlung informieren, wenn Sie stillen.

Nebenwirkungen von Bricanyl

Ernste Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen bedeuten, dass Sie gegen einen Inhaltsstoff von Bricanyl allergisch sind. Wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt, rufen Sie Ihren Arzt und beantragen Sie sofort einen Notfall im nächstgelegenen Krankenhaus:

  • Hautausschläge
  • Juckreiz
  • Schwellungen im Gesicht, der Zunge und im Rachen
  • Atemschwierigkeiten

Sehr häufige Nebenwirkungen

  • Zittern
  • Kopfschmerzen

Häufige Nebenwirkungen

  • Schnellere Herzfrequenz oder Herzklopfen
  • Muskelkrämpfe
  • Muskelschwäche, Durst oder Kribbeln und Nadeln, verursacht durch niedrige Kaliumwerte

Bricanyl-Verschreibung / Packungsbeilage

Detailliertere Informationen über das Medikament erhalten Sie über diesen Link>>.

TEILEN SIE DEN ARTIKEL


HAST DU JEDE KOMMENTAR?


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar
Zur Werkzeugleiste springen