Morbus Behcet: Ursachen, Symptome, Behandlung

10 Juli 2019 |   Kategori: Dermatologie
Drucken

Der Morbus Behcet (Behcet-Krankheit) ist eine seltene und chronische Krankheit, die zu Entzündungen in den Blutgefäßen führt. Die genaue Ursache der Erkrankung ist noch nicht bekannt, gilt aber als Folge von Fehlfunktionen im Autoimmunsystem. Einige seiner Symptome sind Mundwunden, Augenentzündungen, Hautausschläge und Genitalwunden. Diese Symptome scheinen nicht miteinander verbunden zu sein. Darüber hinaus können die Symptome je nach Person unterschiedlich sein. Es gibt keine bestimmte Diagnosemethode, daher spielen die Symptome eine wichtige Rolle bei der Diagnose der Krankheit. Zur Behandlung werden in der Regel Medikamente eingesetzt, um die Symptome zu reduzieren und schwerwiegende Komplikationen wie Blindheit zu vermeiden. Der Morbus Behçet ist nicht ansteckend.

Was ist der Morbus Behçet?

Der Morbus Behçet (Behcet-Krankheit) verursacht Entzündungen in den kleinen und großen Blutgefäßen. Es handelt sich um eine seltene und chronische Krankheit, die auch schwer zu erkennen ist. Benannt wurde sie nach Prof. Dr. Hulusi Behçet, der die Krankheit definierte.

Normalerweise beginnt diese Krankheit im Alter von 20 oder 30 Jahren; aber dennoch kann sie Menschen jeden Alters, jedes Geschlechts und jeder ethnischen Zugehörigkeit betreffen. Obwohl es auf der ganzen Welt zu sehen ist, ist es im östlichen Mittelmeerraum, im Nahen Osten und in Ostasien weiter verbreitet.

Ursachen von Morbus Behcet

Die genaue Ursache der Krankheit ist nicht bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass es durch eine Autoimmunerkrankung verursacht wird. Eine Autoimmunerkrankung ist im Grunde genommen, dass der Körper seine eigenen gesunden Zellen angreift. Spezialisten denken, dass bei der Morbus Behçet der Körper fälschlicherweise die Blutgefäße angreift.

Entzündung: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Das auslösende Problem ist nicht offensichtlich, aber es wird angenommen, dass genetische und ökologische Faktoren einen Einfluss darauf haben. Einige Studien zeigen, dass bei Menschen, die Gene haben, die auf die Morbus Behçet empfindlich reagieren, ein Virus oder Bakterien Auslöser sein können.

Risikofaktoren von Morbus Behcet

  • Alter: Es betrifft in der Regel Menschen in den 20er oder 30er Jahren, sowie Frauen und Männer. Jedoch könnenauch Kinder und ältere Menschen diese Krankheit haben.
  • Länder mit hohem Risiko: Türkei, Iran, Japan, China und Nahost.
  • Geschlecht: Es kann sowohl bei Frauen als auch bei Männern beobachtet werden, ist aber bei Männern meist schwerwiegender.
  • Gene: Einige bestimmte Gene zu haben, kann das Risiko der Entwicklung der Krankheit erhöhen.

Symptome von Morbus Behçet

  • Schmerzhaftes Mundgeschwür in der Zunge, im Zahnfleisch und im Inneren der Wange. Sie werden in der Regel in ein paar Wochen ohne Narbenbildung besser, treten meist aber wieder auf
  • Genitalgeschwür im Hodensack bei Männern und im Gebärmutterhals, in den Schamlippen oder der Vagina bei Frauen. Sie verursachen Schmerzen und manchmal Narben
  • Wunden in jedem Teil des Körpers und Aussehen wie Akne
  • Plötzliche Augenentzündung (Uveitis), die schmerzhafte Rötungen und verschwommenes Sehen verursacht
  • Gelenkschwellungen und Schmerzen in Knien, Knöcheln, Handgelenken und Händen
  • Verdauungsprobleme, die durch Magen- und Darmentzündungen verursacht werden, wie z.B. Magenschmerzen, Durchfall, Verdauungsstörungen, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Blutungen, etc.
  • Entzündungen im Gehirn und Nervensystem, die Kopfschmerzen, Doppelbilder, Fieber, Orientierungs- und Gleichgewichtsstörungen verursachen

  • Entzündungen in den Blutgefäßen können manchmal Blutgerinnsel verursachen. Wenn diese Gerinnsel in den Beinen auftreten, verursacht es Schmerzen, Schwellungen, Empfindlichkeit in den Beinen sowie Hitze und Rötungen in der Haut. Blutgerinnsel in den Beinen erfordern meist eine sofortige und dringende medizinische Behandlung

Was ist Dyspepsie? Symptome, Ursachen und Behandlungen

  • Blutgerinnsel können auch in Blutgefäßen im Gehirn auftreten. In diesem Fall können die Patienten starke Kopfschmerzen, Hörverlust, Doppeltsehen, Muskelschwäche oder einen Schlaganfall haben
  • Dass die Blutgefäße geschwächt werden und große Ausbuchtungen verursachen, nennt man Aneurysma. Gliederschmerzen, plötzliche und starke Kopfschmerzen, Schwindel, Hämoptyse (Blutvergießen) und Bewusstseinsverlust sind Symptome eines Aneurysmas

Die Symptome der Behçet-Krankheit variieren je nach Person. Sie können verschwinden und dann wiederkehren. Sie können mit der Zeit schwächer werden. Der Schweregrad hängt davon ab, welche Körperteile von den Symptomen betroffen sind.

Was ist ALS? Ursachen, Symptome, Behandlung und Empfehlungen

Komplikationen von Morbus Behçet

Die Komplikationen hängen von den Symptomen der Krankheit ab. Zum Beispiel, wenn die Uveitis nicht behandelt wird, kann sie zu einer Beeinträchtigung des Sehvermögens und sogar zu Blindheit führen; oder Wunden im Genitalbereich können chronisch werden, wenn der Patient keine angemessene Behandlung erhält.

Diagnose von Morbus Behçet

Es gibt keinen speziellen Bluttest oder eine bildgebende Technik zum Nachweis der Behçet-Krankheit. Daher entscheiden sich die Ärzte für eine Diagnose unter Berücksichtigung der Symptome. Es werden auch einige Bluttests und andere Tests durchgeführt, um die Möglichkeiten im Zusammenhang mit anderen Krankheiten zu beseitigen. Für diagnostische Zwecke gibt es einige Kriterien der Morbus Behçet, die jedoch nicht immer erforderlich sind. Ärzte können einige andere Faktoren zur Diagnose verwenden. Das sind die diagnostischen Kriterien:

Mundwunden

Das Hauptkriterium für die Diagnose sind Mundwunden, die in den letzten 12 Monaten mindestens dreimal wiederholt auftraten, da fast alle Patienten Mundwunden haben. Für eine vollständige Diagnose sind aber auch zwei weitere Symptome notwendig. Dies können genitale Wunden, schmerzhafte Rötungen in den Augen, verschwommenes Sehen oder Hautausschläge sein.

Positiver Pathergie-Test

Wenn die Wahrscheinlichkeit einer Morbus Behçet stärker wird, können Ärzte einen positiven Pathergie-Test an den Patienten durchführen. Dieser Test zeigt die extreme Empfindlichkeit der Haut bei den Patienten und ein positives Ergebnis ist ein diagnostisches Kriterium für die Behçet-Krankheit.

Was ist albino? Ursachen, Symptome und Behandlung von Albinismus

Für diesen Test prüft der Arzt, ob ein Nadelstich eine extreme Reaktion auslöst oder nicht. Bei Morbus Behçet wird eine Hautpathiereaktion beobachtet, die durch eine abnormale Entzündung und eine rote Beule unter der Haut gekennzeichnet ist. Dies zeigt, dass der Körper auf eine kleine Verletzung überreagiert.

Behandlung von Morbus Behcet

Der Morbus Behçet hat keine bestimmte Behandlung. Einige Behandlungen können jedoch verwendet werden, um die Symptome und das Risiko schwerer Komplikationen zu reduzieren. Nach der Diagnose kann der Patient an Spezialisten mit Erfahrungen im Zusammenhang mit der Behandlung des Morbus Behçet überwiesen werden.

In der Regel steuern Rheumatologen den Prozess. Da bei verschiedenen Patienten unterschiedliche Symptome auftreten können, wird jeder Patient entsprechend seiner Symptome unterschiedlich behandelt. Die Behandlung beinhaltet in der Regel die Verwendung verschiedener Medikamente.

Abhängig von der Schwere und Art der Symptome kann es sein, dass einige Patienten die Medikamente nur in einem schweren Zeitraum einnehmen müssen. Auf der anderen Seite, wenn die Symptome möglicherweise zu schweren Komplikationen wie Blindheit führen, dann müssen die Patienten die Medikamente für eine lange Zeit einnehmen.

Behandlung von Genitalwunden bei Morbus Behçet

Um genitale Wunden und Hautläsionen zu behandeln, werden topische Cremes verwendet. Darüber hinaus können Kortikosteroidcremes, entzündungshemmende Medikamente oder Anästhesiecremes zur Schmerzlinderung eingesetzt werden. Betamethason-Cremes werden zur Behandlung von Genitalgeschwüren eingesetzt.

Behandlung von Mundwunden bei Morbus Behcet

Spezielle Mundwasser wie Kortikosteroide und andere Mittel können verwendet werden, um Schmerzen durch Mundwunden zu lindern. In milden Fällen können topische Cremes, die für oberflächliche Gewebe verwendet werden, nützlich sein.

Was ist Kehlkopfkrebs? Ursachen, Symptome, Diagnose und Therapie

Bei mittelschweren und schweren Wunden werden vor allem Colchicin und Azathioprin eingesetzt. Die Nichtbeachtung der Mundhygiene erhöht die Schwere der Behçet-Krankheit. Daher sollten Patienten dieses Thema sehr berücksichtigen.

Behandlung von Augenbeteiligung bei Morbus Behçet

Bei Uveitis durch Morbus Behçet werden Kortison, TNF-Hemmer und Medikamente zur Unterdrückung des Immunsystems eingesetzt. Anteriore Uveitis und retinale Vaskulitis können mit Betamethason-Augentropfen behandelt werden.

Dexamethason Augentropfen ist ein weiteres Medikament zur Behandlung von retinaler Vaskulitis. Der Morbus Behçet kann andere Augenveränderungen als die Uveitis verursachen. Meistens kommt es bei Patienten zu einem Glaukom durch Kortison, Katarakt, Wunden im Augenlid oder Xeropthalmie. Die Behandlung hängt von diesen Symptomen und deren Schwere ab.

Medikamente gegen Morbus Behcet

Kortikosteroide zur Kontrolle von Entzündungen

Kortikosteroide wie Prednison können Entzündungen reduzieren, die durch die Morbus Behçet verursacht werden. Wenn sie die einzigen verschriebenen Medikamente sind, neigen die Symptome dazu, sich zu wiederholen. Daher werden Kortikosteroide meist mit einem anderen Medikament verschrieben, um die Aktivität des Immunsystems zu unterdrücken.

Kortikosteroide haben einige Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, permanentes Sodbrennen, Bluthochdruck und Osteoporose.

Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken

Diese Medikamente reduzieren die Entzündungen, indem sie das Immunsystem daran hindern, gesunde Gewebe anzugreifen. Da sie jedoch das Immunsystem unterdrücken, können sie ein erhöhtes Infektionsrisiko verursachen. Weitere Nebenwirkungen sind Störungen in Leber und Nieren, niedrige Blutkörperchenzahl und Bluthochdruck.

Medikamente, die die Reaktion des Immunsystems verändern

Intron A reguliert die Aktivität des Immunsystems, um die Entzündung unter Kontrolle zu halten. Dies kann als einzelnes Medikament oder mit anderen Medikamenten verwendet werden, um Hautläsionen, Gelenkschmerzen und Augenentzündungen bei Patienten mit Morbus Behçet zu kontrollieren. Es hat einige Nebenwirkungen wie Muskelschmerzen und Grippe.

Was ist eine Infektion? Ursachen, Symptome und Behandlungen

Wenn ein Aneurysma beobachtet wird, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Präparierte Gefäße können mit Hilfe von Stents, den kleinen Schläuchen, repariert werden. Eine ärztliche Behandlung ist ebenfalls erforderlich, um das Rückfallrisiko zu reduzieren.

Schwangerschaft bei Patienten mit Morbus Behçet

Der Morbus Behçet hat in der Regel keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Es ist jedoch wichtig, dass die Patienten ihre Schwangerschaft planen und unter Berücksichtigung der Ratschläge der Ärzte schwanger werden, da die meisten Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken, Geburtsfehler verursachen können.

Was ist Aloe Vera? Nutzen für die Gesundheit und Anwendung

Daher wird den Patienten empfohlen, mindestens eine zuverlässige Verhütungsmethode zu verwenden, bis sie sich für ein Kind entscheiden. Ärzte können dem Patienten den richtigen Zeitpunkt für eine Schwangerschaft je nach Krankheitsverlauf mitteilen. Andererseits kann die Fruchtbarkeit bei Männern mit Morbus Behçet auch durch die Krankheit selbst oder die Medikamente beeinträchtigt werden.

Ist Morbus Behçet tödlich?

Normalerweise ist der Morbus Behçet nicht tödlich. Wenn es sich jedoch in Regionen wie dem zentralen Nervensystem, dem Rückenmark oder dem Gehirn entwickelt, kann es zu einem Todesrisiko führen.

Tipps für Patienten mit Morbus Behçet

  • In stetigen Krankheitsphasen, Freizeit für sich selbst und Ruhe.
  • Vermeiden Sie Stress, da er die Schwere Ihrer Symptome erhöhen kann.
  • Kleine Übungen wie Gehen oder Schwimmen können dazu beitragen, dass Sie sich in schweren Zeiten besser fühlen. Außerdem stärken Übungen den Körper und helfen den Gelenken, flexibel zu werden.
  • Auch wenn Sie keine Symptome im Zusammenhang mit Ihren Augen haben, gehen Sie zu einem Augenarzt für Routineuntersuchungen.
  • Nicht rauchen und keinen Alkohol trinken.
  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung. Vermeiden Sie Fast Food und andere fetthaltige Lebensmittel, da diese Ihre Blutgefäße negativ beeinflussen können.
  • Wenn Sie Kortikosteroide verwenden, konsumieren Sie Lebensmittel mit hohem Kalziumgehalt, um Ihre Knochen zu schützen und kalorienarme Lebensmittel, um Gewichtszunahme zu vermeiden.
  • Da es sich bei der Morbus Behçet um eine chronische Krankheit handelt, akzeptieren Sie diese Krankheit als Lebensweise und sind Sie offen für eine psychologische Unterstützung, wenn Sie sie benötigen.

Referenzen: 1- Behçet disease, 2- Behçet's syndrome, 3- Behcet's Syndrome

TEILEN SIE DEN ARTIKEL


HAST DU JEDE KOMMENTAR?


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar
Zur Werkzeugleiste springen