FUT Haartransplantation: Durchführung, Vor- und Nachteile

9 Januar 2020 |   Kategori: Ästhetisch, Haartransplantation
Drucken

FUT ist eine der modernsten Haarverpflanzungsmethoden. Diese Methode wird besonders für Menschen mit größeren kahlen Stellen empfohlen. Sie benötigt nur einen kleinen chirurgischen Eingriff, bei dem Streifen aus dem Spenderbereich mit genetisch stärkeren und nicht fallenden Haaren entnommen werden. Unter dem Mikroskop werden dann die Haarfollikel aus diesen Streifen herausgelöst und in Mikrokanäle implantiert, die im Empfängerbereich geöffnet sind. Da der Eingriff mit Sedierung durchgeführt wird, gibt es in der Regel keine Schmerzen, dennoch kann es nach dem Eingriff zu leichten Schmerzen kommen. FUT kann kostengünstiger sein, da weniger Arbeit und Zeit benötigt wird.

Was ist FUT Haartransplantation?

FUT (Follicular Unit Transplantation) ist eine Haartransplantationsmethode, bei der Haarfollikel durch einen kleinen chirurgischen Eingriff in die dünneren Bereiche implantiert werden. Bei diesem Verfahren werden haarige Streifen von der Rückseite des Kopfes oder den Seiten des Kopfes, die genetisch stark sind, ausgeschnitten und die Haarfollikel, die unter dem Mikroskop mit minimaler Beschädigung von den Hautstreifen befreit wurden, einzeln in die im Zielgebiet geöffneten Mikrokanäle implantiert.

Es ist eine sehr empfehlenswerte Methode für Männer und Frauen, die größere kahle Stellen auf dem Kopf haben. Je nach Menge der zu transplantierenden Haarfollikel kann eine Sitzung 4 bis 8 Stunden dauern. Nachdem der genähte Bereich vollständig verheilt ist (1 bis 2 Monate), können weitere Sitzungen durchgeführt werden.

Haartransplantation: Durchführung, Vor- und Nachteile. FUE oder FUT?

Vorteile von FUT

FUT führt zu höchster Leistung. Wenn Sie die maximale Fülle erreichen wollen, sollte FUT Ihre erste Option sein. Es gibt verschiedene Gründe für den Erfolg, wie z.B. die mikroskopische Trennung der follikulären Einheiten von den Hautstreifen oder das Schneiden von Haarstreifen aus einem effizienteren Bereich, etc.

FUT: Zu den wichtigsten Vorteilen gehören:

  • Der Spenderbereich wird nicht rasiert.
  • Bis zu 4000 Haarfollikel können in einer Sitzung transplantiert werden. Je nach Größe der kahlen Stellen können mehrere Sitzungen erforderlich sein.
  • Das Risiko einer Beschädigung der Haarfollikel bei der Entnahme aus dem Spenderbereich und der Verarbeitung ist minimal.

Unterschiede zwischen FUT und FUE

Der wesentliche Unterschied zwischen FUT- und FUE-Methoden besteht darin, wie Haarfollikel aus dem Spenderbereich entfernt werden: In FUT werden die Haarfollikel in Form von Hautstreifen aus dem Spenderbereich mit einem kleinen chirurgischen Eingriff geschnitten, während in FUE die Haarfollikel einzeln und ohne Schnitt herausgezogen werden.

Vorteile von FUT:

  • Die Behandlungszeiten von FUT sind viel kürzer als die der FUE, abhängig von der Anzahl der zu transplantierenden Haarfollikel. Zum Beispiel benötigt FUT 15-30 Minuten, um Haarstreifen auszuschneiden, während FUE 1-4 Stunden benötigt, um Haarfollikel einzeln herauszuziehen.
  • In FUT kann eine höhere Haarmenge transplantiert werden als in FUE, daher wird FUT eher Menschen mit einem höheren Risiko für Haarausfall empfohlen.
  • Die Qualität der Haarwurzel (Transplantat) ist in FUT höher. Haarfollikel sind bei FUE im Vergleich zu FUT häufiger beschädigt (besonders bei dünnem Haar).

Was ist dermatologie? Was macht ein Dermatologe? Hautkrankheiten

  • In FUT wird der Haarstreifen aus der Mitte des Spenderbereichs ausgeschnitten, um den Ertrag hochwertiger Transplantate zu maximieren. In den folgenden Sitzungen, nach der Wundheilung, können durch einen Schnitt an der gleichen Stelle noch neue Haarstreifen entnommen werden. Es bleibt nur eine lineare Narbe übrig, unabhängig davon, wie oft der Eingriff wiederholt wird. Bei der FUE werden follikuläre Einheiten aus einem größeren Gebiet gesammelt, um eine ausreichende Anzahl von Haarfollikeln zu haben. Und in zusätzlichen Sitzungen, wenn neue Spuren zu den vorhandenen weißen Flecken hinzugefügt werden, können sie benachbarte Einheiten verzerren, was die nachfolgenden Sitzungen erschwert (da Haare im Spenderbereich reduziert werden). Darüber hinaus kann die Verdünnung im oberen und unteren Teil des Spenderbereichs beginnen.
  • FUT ist erschwinglicher als FUE, weil es weniger arbeitsintensiv und zeitaufwendig ist.

Haarausfall: Ursachen, Präventionsmethoden und Behandlung

Nachteile von FUT:

  • In FUT sollten zunächst Wunden im Spenderbereich vollständig geheilt werden (es kann mehrere Monate dauern), um mit den nachfolgenden Sitzungen fortzufahren. Da es sich bei der FUE um eine Methode ohne Operation handelt, können folgende Sitzungen im Abstand von 1 oder 2 Tagen durchgeführt werden.
  • Da es sich bei FUT um eine chirurgische Methode handelt, kann es im Vergleich zu FUE zu mehr Schmerzen oder Verlust des Gewebegefühls kommen.
  • Eine FUT-Operation kann eine mittelgroße lineare Spur im Spenderbereich hinterlassen. Bei FUE sind nur beim Rasieren des Kopfes weiße Flecken zu sehen.
  • Die Erholungszeit von FUT beträgt ca. 1 Monat. Während dieser Zeit kann FUT im Vergleich zu FUE mehr Unannehmlichkeiten verursachen und die Kopfhaut kann für einige Wochen rot werden.

Kombinierter Einsatz von FUT- und FUE-Methoden

  • Um die Effizienz der Haarfollikel für die Transplantation zu maximieren, kann zunächst FUT bevorzugt werden. In den folgenden Sitzungen kann jedoch die FUE-Technik angewendet werden, da sich die Kopfhaut möglicherweise gestrafft hat oder sich die Narben auf dem Spenderbereich stärker vergrößert haben als erwartet. Der Chirurg kann FUE wählen, um follikuläre Einheiten zu sammeln und damit die sich ausdehnenden Narben zu bedecken.
  • Wenn FUE zuerst angewendet wird und das Ergebnis niedriger ist als erwartet, kann der Patient FUT für den Rest dieses Eingriffs oder für nachfolgende Operationen berücksichtigen.

FUE Haartransplantation: Durchführung, Vor- und Nachteile

Sowohl FUT als auch FUE sind erfolgreich, haben aber beide unterschiedliche klinische Implementierungen. Chirurgen sollten über Spezialisierungen und Erfahrungen in beiden Methoden verfügen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Die bequemste Methode wird von den Chirurgen unter Berücksichtigung der persönlichen Entscheidungen des Patienten gewählt.

Ärzte helfen den Patienten, eine Entscheidung auf der Grundlage ihrer Haarklassifizierung, der Größe der Kahlkopf-Ausdünnungszone, der Qualität und der Menge der Spenderhaare zu treffen.

Wer kann von FUT profitieren?

Jeder gesunde Mensch mit ausreichendem Haar, der eine Narbe aufgrund von androgenetischer Alopezie (Haarausfall) oder Unfällen wie Verbrennungen hat und älter als 20 Jahre ist.

Wie wird die FUT durchgeführt?

Ein maßgeschneiderter Haarplan wird entsprechend dem Profil des Patienten erstellt, nachdem seine Gesundheit untersucht und sein Haar analysiert wurde. Die FUT-Methode ist wie folgt implementiert:

  1. Nach der Sedierung des Spenderbereichs werden die Haarstreifen in Form von dünnen, langen Rechtecken so weit ausgeschnitten, wie es die Menge der benötigten Haarfollikel erfordert. (Nur der Bereich, in dem die Streifen ausgeschnitten werden, wird beschnitten, was nicht sichtbar ist.)
  2. Der Bereich, in dem die Streifen ausgeschnitten werden, wird ästhetisch genäht und bandagiert, um sicherzustellen, dass neue Haare entlang der Narbe wachsen.
  3. Die Spenderstreifen werden in einzelne follikuläre Einheiten geschnitten und mikroskopisch behandelt; ihre natürlichen Formen bleiben in einer speziellen Lösung erhalten.
  4. Nach der Betäubung des Empfängerbereichs werden Mikrokanäle von 0,7-1 mm Breite geöffnet, um die Haarfollikel zu implantieren. Bei der Erschließung dieser Kanäle wird der individuelle Haarverpflanzungsplan befolgt und Faktoren wie die Richtung oder Verteilung der Haare berücksichtigt.
  5. Die Haarfollikel werden nacheinander mit medizinischen Hilfsmitteln wie Zangen etc. in Mikrokanäle im Empfängerbereich implantiert.
  6. Schließlich wird eine Desinfektionslösung sanft auf die Kopfhaut aufgetragen, um Infektionen zu vermeiden.

Strahlentherapie: Methoden, Anwendungen und Nebenwirkungen

Der Patient kann am selben Tag nach Hause gehen. Die Erholungszeit beträgt 10 bis 14 Tage. Die meisten Patienten kehren 3 Tage nach der Haartransplantation zur Arbeit zurück.

Wie lange dauert die Haartransplantation vom Typ FUT?

In der Regel dauert es 4 bis 8 Stunden, je nach Anzahl der zu transplantierenden Haarfollikel. Wenn das betroffene Gebiet groß ist, können alle paar Monate weitere Sitzungen erforderlich sein.

Wann wachsen die Haare nach der FUT-Haartransplantation?

  • Der Verband wird in der Regel einige Tage nach der Operation entfernt. Das Haar sollte sanft mit der Hand gewaschen werden.
  • Die Nähte werden nach einigen Wochen entfernt. Gleichzeitig fällt das transplantierte Haar in der Regel aus und wächst dann wieder nach.
  • Neue Haare beginnen nach 6 Monaten auf natürliche Weise zu wachsen.
  • Das Haar erreicht seine volle Reife in Bezug auf Farbe, Volumen und Fülle nach 12 bis 18 Monaten.

Hinweise zu FUT

  • Achten Sie darauf, dass Sie nach der Operation in halbsitzender Position schlafen. Dies reduziert die Schwellung und verhindert, dass Sie versehentlich den Bereich berühren, in dem die Haarfollikel eingesetzt werden.
  • Vermeiden Sie es, den Bereich, in dem Haarfollikel implantiert werden, zu berühren, zu kratzen und zu reiben.
  • Einige Ärzte können Sie bitten, Ihr Haar am Tag nach der Operation sanft zu waschen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes.
  • Nehmen Sie Ihre verschriebenen Medikamente (Antibiotika und Schmerzmittel) regelmäßig ein.
  • Vermeiden Sie Rauchen und Alkohol für zwei Wochen nach der Operation.
  • Bedecken Sie Ihren Kopf oder tragen Sie einen Hut, um einen direkten Kontakt mit UV-Strahlen zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten wie schwere Übungen für etwa einen Monat.

Nach der Operation sollten Sie 14 Tage lang auf Ihr Haar achten. Die transplantierten Transplantate werden an ihrem neuen Platz nicht stark genug sein. Nach 14 Tagen können Sie zu Ihrer normalen Haarpflege zurückkehren.

Risiken von FUT

FUT ist in der Regel ein sicheres Verfahren, aber es besteht immer ein kleines Risiko wie bei jedem chirurgischen Eingriff. Die häufigsten sind:

  • Übermäßige Blutungen
  • Schwellungen oder Prellungen
  • Infektion
  • Allergische Reaktion auf Anästhesie

Andere weniger häufige Risiken sind diese:

  • Die Transplantation muss gestoppt werden.
  • Bestehende Haare im Empfängerbereich fallen durch den Schock des Verfahrens aus (in der Regel ist der Haarausfall vorübergehend, manchmal aber auch dauerhaft).
  • Eine offensichtliche Narbe bleibt zurück.

Wenden Sie sich bei starken Schmerzen oder unerwarteten Symptomen so schnell wie möglich an die Operationsklinik.

TEILEN SIE DEN ARTIKEL


HAST DU JEDE KOMMENTAR?


Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar
Zur Werkzeugleiste springen